Kontakt
Die Küchenecke
Krautgärtenstraße 2
35606 Solms
Homepage:www.die-kuechenecke.de
Telefon:06442 7082735

Alles über Erdbeeren

Alles über Erdbeeren

Erdbeerfreuden

Erdbeeren sind schon längst kein typisches Saisonobst mehr. Durch den Anbau in Gewächshäusern sind die roten Früchte fast das ganze Jahr in den Obsttheken der Supermärkte zu finden. Werden Sie im Freien angebaut, beginnt die Erntezeit im Juni und reicht zuweilen bis in den September hinein. Von den weltweit circa 1.000 Erdbeer-Sorten werden rund 100 Arten in Deutschland angebaut.

Erdbeeren zählen zu den Pflanzen der Rosengewächse und gehören damit zur selben Pflanzenfamilie wie Äpfel, Kirschen oder Quitten. Es sind mehrjährige Pflanzen, die zu den Stauden gezählt werden. Blüten und Früchte bilden sich an den langen krautigen Stielen in Bodennähe. Bevor sich die Erdbeerfrucht entwickelt, zeigen sich die eigentlichen Samen als kleine gelbe Nüsschen an der Außenseite der Frucht. Daher zählen die Früchte der Erdbeeren zu den Sammelnussfrüchten. Statt eine Beere ist die Erdbeere also eine Nuss.

Die roten Früchte sind reich an Vitamin C. Schon eine große Handvoll Erdbeeren deckt den Tagesbedarf und liefert mehr Vitamin C als eine Zitrone. Außerdem stecken die Früchte voller Kalium und Folsäure.


Alles über Erdbeeren

Anbau und Ernte

Vollsonnige Standorte sind für den Anbau besonders geeignet. Im zweiten und dritten Jahr nach der Pflanzung gibt es den größten Ertrag. Anschließend nimmt die Qualität und die Anzahl der Früchte kontinuierlich ab. Gerne werden die Erdbeeren ab Anfang Mai in Stroh gebettet, um die Früchte vor Nässe und Schimmelbildung zu schützen. Als weiterer positiver Nebeneffekt bleiben sie sauber und die Unkrautbildung wird unterdrückt. Die Pflanzen müssen reif gepflückt werden, da sie nicht nachreifen. Während der Ernte können die Pflanzen zwei- bis dreimal in der Woche geerntet werden. Die Erdbeerpflanzen werden grundsätzlich erst nach der Ernte gedüngt. Ab diesem Moment bis zum Herbst werden die neuen Blütenknospen für die kommende Erdbeersaison angelegt und dafür brauchen die Pflanzen viele Nährstoffe. Für die Überwinterung benötigen einmal und zweimal tragende Erdbeersorten im Freiland keinen besonderen Schutz.


Lagerung und Verarbeitung der Erdbeeren

Nach dem Kauf sollten Erdbeeren möglichst schnell verwertet oder verzehrt werden. Die aromatischen Früchte sind sehr druckempfindlich und können nur kurz gelagert werden, maximal 1 bis 2 Tage im 0-Grad Fach oder im kühlen Keller. In Gefrierbeutel oder -dosen verpackt, am besten bereits püriert und portioniert, hält sich das Obst sechs bis acht Monate. Anschließend einfach auftauen und zum Beispiel knapp 1 kg gefrorene Früchte mit 1 kg Gelierzucker 1:1 mischen, aufkochen, 4 min sprudelnd kochen lassen und in heiß ausgespülte Marmeladengläser füllen. Schon gibt es auch im Dezember herrlich frische Erdbeermarmelade.


Bosch Hausgeräte

Bosch Hausgeräte

Die deutsche Traditions­marke Bosch steht seit Jahren für lang­lebige, hoch­wertige Produkte mit innovativen Funktionen bei intuitiver Bedienung.

BORA Lüftungstechnik

Bora Dunstabzugshauben

BORA bietet Koch­feld­abzüge mit höchster Flexi­bili­tät und Indivi­dua­lität an, die sich mit ihrem puris­tischen Design naht­los in die moderne Küche ein­fügen.

AKP: Kompetenz und Materialvielfalt

AKP

Küchen­arbeits­platten und Nischen­verklei­dun­gen aus hoch­wertigen Materia­lien von AKP.

Cosentino

Cosentino

Arbeitsplatten aus Natur­stein, Sile­stone oder Dek­ton - Cosentino bie­tet die gan­ze Viel­falt hoch­wer­ti­ger Ober­flächen.

Neff: Einbaugeräte

Neff: Kochen aus Leidenschaft

Neff schreibt Küchen­geschichte. Seit über 140 Jahren entwickelt Neff Küchen­geräte in un­ver­wechsel­barem Design und mit einzig­artigen Funktionen.

nobilia Küchen

nobilia

Gutes Design für jeden Geschmack. Der Küchenmöbelhersteller nobilia fertigt intelligent konstruierte Küchen zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Blanco Armaturen und Spülen

Blanco Küchenspülen

BLANCO macht den Küchen­all­tag leich­ter und genuss­voller, denn alle Kom­po­nen­ten har­mo­nie­ren per­fekt.


Alles über Erdbeeren

Erdbeer-Rezepte

Ob im Obstsalat, mit Joghurt, auf Kuchen oder im Dessert – die roten Früchte schmecken überall.

Erdbeer-Tiramisu

  • 1kg Erdbeeren

  • 750g Mascarpone

  • 500g Magerquark

  • 2 EL Zitronensaft

  • 40 Stück Löffelbiskuit

  • evtl. 250ml Organsaft und 2 EL Amaretto oder 2 EL Orangenlikör

  • 6-8 Erdbeeren und Minzblätter zum Verzieren


Zubereitung:

Erdbeeren abwaschen, das Grün abschneiden und mit dem Zitronensaft verrühren. Mascarpone und Quark vermischen und mit 1/3 der Erdbeermasse verrühren. Eine rechteckige Form zuerst mit einer Lage Löffelbiskuit auslegen (evtl. das Gebäck mit der Hälfte der Orangensaft-Mischung tränken), die Erdbeer-Mascarpone-Masse darauf verteilen, wieder eine Schicht Löffelbiskuits anordnen (evtl. mit der übrigen Orangensaft-Mischung tränken) und darauf die restliche Erdbeermasse geben. Mit den pürierten Erdbeeren bestreichen und im Kühlschrank mindestens 5 Stunden durchziehen lassen.

Mit Minze und Erdbeerstückchen dekorieren. Wir wünschen allen Erdbeerfreunden eine schöne Erdbeerzeit!

Erdbeer-Kuchen

Alles über Erdbeeren

Für den Biskuitboden

  • 3 Eier

  • 2 EL kaltes Wasser

  • 90g Zucker

  • 1 Pck. Vanillezucker

  • 90g Mehl

  • Butter und Semmelbrösel für die Form

Für den Belag

  • ca. 700 g Erdbeeren

  • 1 Pck. roter Tortenguss


Zubereitung:

Ofen auf 160g Umluft vorheizen. Eine Obstbodenform einfetten. Für den Biskuitboden das Eiweiß mit 2 EL kaltem Wasser, Zucker und Vanillezucker steif schlagen, Eigelbe unterrühren. Mehl mit einem Teigspatel unterheben. Den Teil in die Form geben und im vorgeheizten Backofen circa 20 min backen. Anschließend sofort aus der Form nehmen, auf ein Kuchenrost stürzen und abkühlen lassen.

Erdbeeren waschen, putzen, halbieren oder auch als ganze Frucht auf dem ausgekühlten Boden verteilen. Den Tortenguss nach Packungsbeilage zubereiten und über die Erdbeeren gießen.
Tipp: Dazu passt perfekt geschlagene Sahne.


Zum Seitenanfang